LUXEMBURG
INGO ZWANK

Vatel-Club kürt besten Jungkoch Luxemburgs

Sie treten in die Fußstapfen des Haushofmeisters und Kochs des Prinzen von Condé auf Schloss Chantilly und eines der bedeutendsten Küchenmeisters seiner Zeit, Charles-Fréderic Vatel, meist François Vatel genannt: Am Dienstagabend traten neun Jungköche an, um den Titel von „Luxemburgs besten Jungkoch“ zu erringen, der vom Vatel Club Luxembourg (Association des culinaires professionnels du Grand-Duché de Luxembourg) ausgeschrieben wurde.

Präsident Armand Steinmetz freute sich über die rege Teilnahme und präsentierte den jungen Teilnehmern in der Hotelfachschule LTHAH das Programm, das sich unter anderem in der Vorspeise „Vegetarisch“, zwei Varianten vom Rind und Dessert Birne/Apfel darstellte.

Für einige der Teilnehmer war es ein sehr harter Arbeitstag: Nach der Schule ging es um 14.00 an den Herd, gegen 19.30 mussten die Menüs serviert werden. Gegen 23.00 konnten dann die Sieger gekürt werden. In der Jury um René Matthieu (Bourglinster) saßen renommierte Küchenchefs aus dem In- und Ausland, die schlussendlich Yannou Maquil aus der Hotelfachschule LTHAH und seine Variationen auf den ersten Platz sahen.

Vatels Siegermenü - Lëtzebuerger Journal
Vatels Siegermenü