LUXEMBURG
KIM ZOENEN

PrinCube

Dieser winzige Drucker kann überallhin mitgenommen werden und nimmt kaum Platz ein, während er mithilfe einer App auf jedem erdenklichen Material drucken kann. Dabei handelt es sich bei diesem Minidrucker um einen besonders klein dimensionierten Tintenstrahldrucker, der per Hand über eine Fläche geführt wird, um diese zu bedrucken. So können kleinere Projekte ganz einfach zuhause durchgeführt werden, ohne, dass der Besuch eines Druckerstudios nötig ist. Der Hersteller gibt an, dass der kleine Wunderdrucker Leder, Pappe, Papier, Metall, Kunststoff, Textilien und Holz drucken kann. Sogar abwaschbare Tattoos können direkt auf die Haut aufgetragen werden, ohne sich dem schmerzhaften Prozedere beim Tätowierer auszusetzen. Jetzt vorbestellbar auf Indiegogo. Auslieferung voraussichtlich im November 2019. Preis: ab 98 Euro

tinyurl.com/GC-PrinCube

Lëtzebuerger Journal

Praktische Selfie-Drohne | AIR PIX


Vor einiger Zeit waren Drohnen ziemlich teuer und man wusste noch nicht genau, für was sie zu gebrauchen sind. Dies hat sich mit dem „Air Pix“ geändert, denn im Zeitalter der Selfies gibt es unzählige Möglichkeiten, sich selbst zu fotografieren. Wer sich gerne ohne Selfiestick von oben fotografieren möchte, ist mit dem „Air Pix“ gut beraten. Denn die Drohne besitzt eine zwölf Megapixel-Kamera, welche 1080p hochauflösende Videos und Fotos aufnehmen kann. Hinzu kommt, dass mit einer App Live-Videos gedreht und darauf Bilder und Videos bearbeitet werden können. Per Fingerdruck auf dem Smartphone hebt die Drohne ab und knipst perfekte „Airselfies“. So können atemberaubende Fotos auf den schönsten Urlaubsplätzen für die Ewigkeit eingefangen werden. Jetzt bestellbar auf Indiegogo. Auslieferung seit September. Preis: ab 80 Euro.

tinyurl.com/GC-Air-Selfie

Lëtzebuerger Journal

„Die effizienteste Heizung der Welt“ | SOLUS PLUS


Der Hersteller bezeichnet sein Produkt als „die effizienteste Heizung der Welt“, wissenschaftlich kann dies nicht bestätigt werden, aber die Optik und die technischen Daten sehen vielversprechend aus. Die elektrische Heizung macht durch ihr sehr flaches und schwarzes Design einen sehr modernen Eindruck. Die Funktion beruht auf einer Graphen-basierten Heiztechnologie, welche die Wärme durch Infrarot abgeben soll. Dadurch sollen 30 Prozent weniger Strom verbraucht werden als mit herkömmlichen elektrischen Heizungen. Solus Plus gibt es in zwei unterschiedlichen Größen und Leistungen, das kleinere Model „M1“ hat eine Leistung von 450 Watt und das größere Modell „M2“ 800 Watt, sie wiegen 4,5 respektiv 9 Kilogramm. Wer also gerade seine Räumlichkeiten umgestaltet und Alternativen für altmodische Heizkörper sucht, sollte sich den Solus Plus genauer ansehen. Jetzt bestellbar auf Indiegogo. Auslieferung seit September 2019. Preis: ab 270.KZ

tinyurl.com/GC-Solus-Plus