LUXEMBURG
LJ/DPA

Ein paar Reisetipps für einen unbeschwerten Urlaub

Natürlich soll man seinen Urlaub genießen und keinesfalls hinter jeder Person einen Dieb oder Betrüger vermuten. Die meisten Menschen sind Touristen gegenüber freundlich, hilfsbereit und zuvorkommend. Dennoch sollte man sich ein gesundes Misstrauen bewahren und einige grundsätzliche Sicherheitsregeln beachten. Auch sollte man bedenken, dass sich betrügerische Vorgehensweisen ändern können – der Fantasie und dem Einfallsreichtum von Kriminellen sind keine Grenzen gesetzt.

Teuren Schmuck zuhause lassen

Überlegen sollte man so vor Reiseantritt, welche Wertsachen man im Urlaub wirklich benötigt und auf welche man verzichten kann - teuren Schmuck sollte man zuhause lassen.

Im Urlaub sollte man möglichst wenige Wertsachen bei sich tragen und entsprechend den Hotelsafe nutzen.

Wertsachen sollte man auch am Pool oder am Strand nicht unbeaufsichtigt lasen, dies gilt vor allem auch für den Zimmerschlüssel. Wie viel Geld man dabei hat, sollte man auf keinen Fall zeigen.

„Lassen Sie Ihre Geldbörse oder Wertgegenstände wie Kameras, Handys oder Navigationsgeräte niemals in Auto oder Campingwagen liegen – auch nicht versteckt unter Sitzen oder im Kofferraum“, raten die Präventionsexperten der Polizei. „Und seien Sie misstrauisch, wenn Sie auf einen Schaden an Ihrem Wagen aufmerksam gemacht, selbst um Pannenhilfe gebeten oder aus einem sonstigen Grund dazu veranlasst werden, aus Ihrem Wagen auszusteigen. Verschließen Sie diesen nach dem Aussteigen!“ In dichtem Gedränge sollte man besonders auf die Wertsachen achten. Bargeld und Bankkarten sollten stets am Körper getragen werden – am besten in einem verdeckten Brustbeutel oder in einer Innentasche der Kleidung.

Handtaschen sollten stets auf der zur Straßen abgewandten Seite getragen werden. Diebe versuchen häufig von Mofas oder Fahrrädern aus, Taschen zu entreißen.

Auge auf die Kreditkarte

Bezahlt man im Geschäft mit Bank- oder Kreditkarte, so sollte man die Karte stets im Auge haben und die PIN immer verdeckt eingeben. „Mieten Sie Fahrzeuge wie Mofas, Autos oder Jet-Skis, achten Sie darauf, dass diese in einem technisch guten Zustand sind. Klären Sie mit dem Verleih unbedingt vorab, ob die Fahrzeuge versichert sind“, so der generelle Tipp der Polizeiberatung.

Vorsicht ist angesagt, wenn man von Fremden eingeladen wird, dies kann teuer enden.

Möchte man mit einem Taxi fahren, sollte man darauf achten, dass das Taxameter eingeschaltet ist. Vorab sollte man sich nach dem ungefähren Preis für die Fahrt erkundigen.


Die Ratschläge werden fortgesetzt