LUXEMBURG
LJ

Da staunten die Polizisten wohl nicht schlecht, als sie bemerkten, dass an einem Schießstand auf der Schobermesse mit echten Pumpguns geschossen wurde.

Bei den Geschossen handelte es sich obendrein um originale Hülsen. In denen befand sich zwar kein scharfes Geschoss, sondern lediglich eine Art Korken, aber die Beamten verstanden in der Hinsicht keinen Spaß.

Bei der Überprüfung der Papiere stellte sich heraus, dass der Schausteller auch nicht im Besitz eines Waffenscheins war. Eine weitere benötigte Spezialgenehmigung konnte er auch nicht vorlegen.

Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Beschlagnahmung der fünf Pump-Guns sowie der drei Kisten Munition an. Da der Schausteller nicht mehr seiner Arbeit nachkommen konnte, entschied er sich den Stand zu schließen.