LUXEMBURG
JEFF KARIER

Neuer Showroom von CFM-Van Marcke soll inspirieren

Am Mittwoch präsentierte das Unternehmen CFM-Van Marcke seinen neuen Showroom in den Räumlichkeiten auf Cloche d‘Or. In diesem zeigt der Spezialist für Bad und Sanitäranlagen, der zur belgischen Unternehmensgruppe Van Marcke gehört, auf zeitgemäße Art und Weise sowie in einem schönen Rahmen, seine breite Produktpalette. Denn neben Badewannen, Duschen und Waschbecken findet man hier auch einiges für den Wellnessbereich sowie Heizkörper und vieles mehr.

Das Konzept des neuen Showrooms ist es dabei, den Kunden verschiedene Boxen, die thematische und stilistisch unterschiedlich sind, zu präsentieren. Diese Boxen sind kleine Badezimmer, die die Fantasie der Kunden anregen und Ideen geben soll. Die „New Essentials“ betitelten Boxen bieten etwa sanfte und minimalistische Formen, während „New Fusions“ auf einen kreativen Mix aus unterschiedlichen Elementen und Farben setzen. „New Traditionals“ bietet Eleganz, Marmor und Holz. Wer eine gemütliche Atmosphäre oder südländische Akzente sucht, wird bei „New Escape“ fündig. Einige der Boxen zeigen auch, wie ein behindertengerechtes Badezimmer aussehen kann.

Besondere Dynamik

„Luxemburg hat eine ganz besondere und eigene Dynamik“, erklärte Caroline Van Marcke, CEO des Familienunternehmens. Deshalb habe man sich auch dafür entschieden, im Großherzogtum einen solch großen und modernen Showroom zu bauen.

Zu den Marken, die man in diesem findet, gehören unter anderem Duravit, Villeroy & Boch und Grohe. Die Van Marcke-Gruppe hat aber auch einige Eigenmarken, deren Zahl in den letzten Jahren zugenommen hat. Seit mehr als 15 Jahren bietet Van Marcke eine Reihe von selbst hergestellten Produkten unter verschiedenen Untermarken oder anderen Marken an. Diese wurden zur besseren Übersicht nun unter der Marke Van Marcke zusammengefasst. Deren Produkte gliedern sich jedoch in ein Basis-, Zwischen- und Luxussegment.