LUXEMBURG
LJ

„Blues’n Jazz Rallye“ in Pfaffenthal, Clausen und Grund

Nicht weniger als 89 Konzerte stehen am kommenden Samstag, dem 21. Juli in Pfaffenthal, Clausen und Grund an, wenn das „Luxembourg City Tourist Office“ (LCTO), die Stadt Luxemburg und der „Blues Club Lëtzebuerg“ zur 24. Auflage des „Blues’n Jazz Rallye“ einladen.

Der offizielle Start der „Blues’n Jazz Rallye“ erfolgt am Freitag, dem 20. Juli um 19.00 in der „Piano Bar“ des Hotel „Le Royal“ im Stadtzentrum, wenn das „Ivan Paduart Trio“ (Frankreich) und „Bugsley Buzzard“ aus Australien zum Konzert aufspielen.

Über 200 Musiker bei 89 Konzerten

Am Samstag, dem 21. Juli gastiert der musikalische Marathon „Blues’n Jazz Rallye“ dann ab 18.00 in den Vorstädten Pfaffenthal, Grund und Clausen. Während einer langen Nacht nehmen über 200 Musiker an 89 Konzerten teil, die in den Cafés, Clubs und Restaurants der genannten Stadtviertel sowie an 16 „Open-Air“-Bühnen am Fuße der alten, zum Weltkulturerbe zählenden Festung auf dem Bock-Felsen stattfinden werden.

Die „Highlights“

Für die diesjährige Auslage gelten folgenden Jazz-„Highlights“: Fred Wesley und „Jazzanova“ sowie die luxemburgischen Jazz-Musiker Ernie Hammes, David Laborier, Jeff Herr und Maxime Bender.

Auf der „Blues“-Seite gelten „Low Society“ und „Soul Return“ als Highlights neben zahlreichen luxemburgischen Gruppen, unter anderem „Heavy Petrol“ und „Sneaky Pete“. Der Eintritt zu diesem Festival ist frei.


Das detaillierte Programm findet man

unter www.bluesnjazzrallye.lu