LUXEMBURG
CB

Tapis Hertz schließt Geschäft in der hauptstädtischen Grand-Rue

Nach 73 Jahren wird das Familienunternehmen Tapis Hertz sein Geschäft in der hauptstädtischen Grand-Rue zum 15. November schließen und sich auf seine zwei weiteren Standorte im Einkaufszentrum „La Belle Etoile“ und in Helfent-Bartringen konzentrieren. Wie das Unternehmen am Samstag mitteilte, reagiere man damit auf veränderte Gewohnheiten der Verbraucher, den Erfolg des Online-Handels, den Mangel an Parkplätzen aber auch ein veraltetes Einzelhandelmodell im Stadtkern. Die Mehrheit der Angestellten wird nach Angaben des Unternehmens in den beiden anderen Geschäften unterkommen, in den Ruhestand gehen oder den Betrieb verlassen. „Wir mussten keinen Sozialplan auslösen“, erklärt Geschäftsführerin Nathalie Aach. Nach dem Sommerschlussverkauf soll ab dem Start der „Braderie“ zum 2. September bis zum 14. November ein Restpostenverkauf stattfinden.