LGS-Shop im Fachgeschäft Lessure Workwear eröffnet

Am Mittwoch dieser Woche wurde der neue Shop der „Lëtzebuerger Guiden a Scouten“ feierlich eröffnet. Untergebracht ist er in einem Geschäft mit einer langen Tradition: Lessure Workwear. In diesem finden die Mitglieder alles von der Uniform, über den „Foulard“ bis zu einer breiten Auswahl an Zubehör. Nur Schlafsäcke und Zelte gehören nicht mehr wie bislang zum Angebot. Hierfür gebe es Geschäfte, die in diesem Bereich ein größeres Angebot bieten würden, als es Lessure Workwear könnte.

„Es ist noch ein richtiges Familienunternehmen“, betonte Christian Weis, Präsident der „Lëtzebuerger Guiden a Scouten asbl“ bei seiner Rede. Vor fast 150 Jahren wurde der Laden unter dem Namen Tissus Charles Lessure gegründet und wird heute in fünfter Generation von Gilbert Schilling geführt.

Dabei erhält er kräftige Unterstützung von seiner Frau Annick und seinem Sohn Charly. In dem Geschäft findet man eine große Auswahl an Berufsbekleidung, vor allem für den HORESCA-Bereich aber auch medizinisches Personal, Handwerker und andere Berufsgruppen werden hier fündig. Schilling ist selber seit mehr als 40 Jahren Scout. „Ich habe daher nicht lange überlegen müssen, um diese neue Herausforderung anzunehmen“ erklärt Schilling.

Somit wurde der LGS-Shop in das Geschäft integriert. Dabei bekam und bekommt er vom ehemaligen Personal des Shops Hilfe und die Mitarbeiter sind da, wenn er Fragen hat.

Weis freut sich besonders, dass nun die Mitglieder von den Öffnungszeiten profitieren können. Denn Lessure Workwear ist montags bis samstags von 10.00 bis 18.00 geöffnet. Und kommendes Jahr werde auch im Lessure Workwear-Geschäft in Niederanven eine LGS-Abteilung entstehen. Wie Schilling betont, werde der Gewinn aus den Verkäufen der LGS-Produkte integral an den Verein gehen. Zur Eröffnung waren neben vielen LGS-Mitgliedern und Anouk Galassi „Commissaire Générale Verband Lëtzebuerger Guiden a Scouten“ auch Vertreter des Geschäftsverbands der Stadt Luxemburg sowie von Fairtrade Luxemburg gekommen. Der Shop der LGS befand sich zuvor seit 2007 in der „Géisserei“ und war nur an einigen Tagen der Woche geöffnet.