LUXEMBURG
PATRICK VERSALL

Fotoband „Urbs-Fragmenta Romana“ von Phil Deken ab sofort erhältlich

Indirekt war der einstige Ferrari-Chef Luca di Montezemolo an der Ausarbeitung des Konzeptes von Phil Dekens neuem Fotoband über die italienische Hauptstadt beteiligt. Er und seine Frau hätten das Vatikanische Museum mit einer Bekannten besucht, die ihnen die Exponate erläutert hätte, erinnert sich der Fotograf. Irgendwann sei Montezemolo, der an einer Privatführung teilnahm zu ihrer Bekannten gekommen und habe sie zu den ausgezeichneten Erläuterungen beglückwünscht. „Ich fand es bemerkenswert, dass er, der ja Autos für Rundkurse konzipierte, auf einmal den festgelegten Museum-Parcours verließ“, erklärt Deken. Der Italiener brachte somit den seit 2011 in Luxemburg lebenden Franzosen auf die Idee, die fest getretenen Touristenpfade zu verlassen, um neue Motive zu finden oder architektonische Wahrzeichen unter einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten.

Während zwei Wochen zog er, der seit seinem 15. Lebensjahr fotografiert im Jahre 2012 bis zu zehn Stunden am Tag mit Fotoapparaten und Objektiven zu Fuß durch die Stadt der Sieben Hügel. Bei manchen Motiven verharrte er 45 Minuten, bevor er den Auslöser drückte.

Texte in drei Sprachen

Im letzten Jahr hat er die Bilder überarbeitet, verfasste Kurztexte und Gedichte in seiner Muttersprache, in denen er die 115 Fotos des Buches kommentiert. Den Fotoband hat er selbstverlegt, rund 20.000 Euro hat das Projekt gekostet. Von der italienischen Botschaft bekam Deken einen Obolus, um die Texte auf Italienisch übersetzen zu lassen. Ein Drittel der englischen Texte schrieb er selber, die restlichen ein ehemaliger Englischlehrer. In dieser Woche hat Deken die ersten Bücher eigenhändig in Luxemburg, Frankreich und Belgien ausgeliefert. „Demnächst stellen wir es in Rom vor.“

Von den 500 gedruckten Exemplaren sind bereits 180 verkauft, eine italienische Firma hat 100 Stück gekauft, um sie an ihre Mitarbeiter zu verschenken.


Der 208 Seiten dicke Fotoband „Urbs-Fragmenta Romana“ von Phil Deken ist für 57 Euro in folgenden Buchhandlungen erhältlich: Libo Gare, Ernster, Alinéa, Libreria italiana, alle in Luxemburg;
Diederich in Esch/Alzette. Bis zum 11. Februar sind 20 Aufnahmen von Deken in der Brasserie Neimënster ausgestellt