PASCAL STEINWACHS

Wer immer schon wissen wollte, wie eine der größten Liebesgeschichten des Planeten ihren Anfang nahm, der sollte sich das neue Buch des deutschen Bundespräsidenten („Frank-Walter Steinmeier und Elke Büdenbender – Paarlauf für Deutschland“) zulegen, erzählt hier doch ein gewisser Jean Asselborn (der das Vorwort schrob), wie alles begann, nämlich mit einem Besuch von Gerhard Schröder bei Jean-Claude Juncker, bei dem auch Steinmeier dabei war: „Da in Luxemburg alles klein und transparent ist, Gardinen also auch in Gaststätten überflüssig sind, sah Ministerpräsident Juncker mich am Restaurant im Stadtzentrum Richtung Außenministerium vorbeihuschen“, rief Asselborn rein, stellte ihm auch Steinmeier vor, „und aus Frank-Walter Steinmeier wurde schnell Frank“. Der Rest - das Nackt-Intermezzo im Regierungsflieger, das gemeinsame Kochen, die vielen tollen Urlaube, die täglichen Anrufe... - ist Geschichte.

Nicht ganz so romantisch geht es leider bei den großherzoglichen Piraten zu, die jetzt, nach ihren inzwischen schon legendären parlamentarischen Anfrage über den Gebrauch von Kaffeemaschinen, nun tatsächlich wissen wollen, wie viele Leute hierzulande von Erektionsstörungen betroffen sind. Hammerhart...