LUXEMBURG
JEFF KARIER

Filiale der französischen Bio-Ladenkette „Naturalia“ eröffnet

Die Stadt Luxemburg ist um ein Fachgeschäft für Bio-Produkte reicher. Denn gestern eröffnete die französische Bio-Ladenkette Naturalia ihre erste Filiale in Luxemburg. „Es ist sogar die erste Filiale außerhalb Frankreichs“, erklärte Franck Poncet, Generaldirektor von Naturalia Frankreich. Er war extra angereist, um diesem für das Unternehmen historischen Moment beizuwohnen. „Luxemburg ist für uns ein sehr interessanter Markt. Es ist unser Nachbarland und als Teil von Monoprix haben wir im Land bereits gute Kontakte“, erklärt Poncet die Entscheidung für das Großherzogtum. Außerdem würden sich die luxemburgischen Kunden wie auch die in Frankreich für hochwertige Lebensmittel und Produkte interessieren.

Mit rund 220 Quadratmetern entspricht das Geschäft auf Nummer 18 der rue Joseph Junck laut Poncet einer mittelgroßen Filiale, bietet aber mit rund 6.000 verschiedenen Produkten eine breite Auswahl. Angefangen bei frischem Gemüse und Obst, das hauptsächlich aus Frankreich stammt. Ein kleiner Teil kommt jedoch aus Luxemburg. „Wir versuchen, wo es möglich ist, regional zu arbeiten“, betont der Generaldirektor. So finden sich im Sortiment von Naturalia auch Produkte des luxemburgischen Unternehmens „Rawdish“ die perfekt zu der Philosophie des französischen Unternehmens passt. 1973 gegründet gehört Naturalia zu den Pionieren der Biobranche und zählt heute 160 Filialen. Es ist seit 2008 Teil der Monoprix-Gruppe.