LUXEMBURG
KIM ZOENEN

Der Dolmetscher für die Tasche

Früher war Reisen ein Luxus, um die stressigen Arbeitstage zu kompensieren. Heutzutage ist Reisen ein Hobby, die immer ferner werden, um unterschiedliche Kulturen und Sprachen zu erkunden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man als Reisender auf sprachliche Barrieren stoßen kann. Mit dem kompakten „Pocketalk“ soll die internationale Kommunikation nun erleichtert werden. Das Gerät kann bis zu 74 Sprachen beherrschen und ist vertragsunabhängig. Da die Übersetzungen in Echtzeit stattfinden, ist es wichtig, dass es eine dauerhafte Internetverbindung gibt, dies wird mit einer eSIM ermöglicht. Beim Kauf wird eine eSIM sofort mitgegeben, und „Pocketalk“ hat momentan in 133 Ländern Zugriff auf das Internet. Nach zwei Jahren kann die eSIM für 50 Euro um weitere zwei Jahre verlängert werden, so können Sie ohne Sprachbarrieren durch die ganze Welt reisen.

Jetzt bestellbar auf pocketalk.net
Auslieferung seit Januar 2019
Preis: ab 249 Euro
pocketalk.net

Lëtzebuerger Journal

Mitipi Kevin | Smarter Einbrecher-Schreck


Es wird wieder früher dunkel, und die Nächte werden länger, die Einbrechersaison hat Hochkonjunktur. Wenn es draußen schon wieder düster wird und Sie noch auf der Arbeit sind oder in Luxemburg wieder im Stau stecken, ist es gut, sich prophylaktisch gegen Einbrecher zu schützen. Wenn eine Alarmanlage zu teuer ist, hilft der
„Kevin“ von Mitipi als realistische Einbrecher-Schreck. Tagsüber kann das Gerät verschiedene alltägliche Geräusche wie zum Beispiel das Befüllen einer Müslischüssel, Gespräche, oder auch das Spielen eines Klaviers simulieren. Am Abend kommen noch verschiedene Lichteffekte hinzu, sodass ein Licht an eine Wand projiziert werden kann, und in unterschiedlichen Abständen werden Schatten simuliert, sodass es von außen ausschaut, als wäre zurzeit jemand im Haus, so kann man beruhigter in die Weihnachtszeit starten.

Jetzt bestellbar auf Kickstarter
Auslieferung seit Dezember 2018
Preis: ab 249 Euro
tinyurl.com/GC-Mitipi

Lëtzebuerger Journal

Scanmarker Air | Futuristisches Scannen


Vieles was wir lesen ist digital zugänglich, aber so schnell werden wir in naher Zukunft nicht ohne bedrucktes Papier auskommen können. Daher scheint es manchmal sehr mühsam, die wichtigen Textpassagen mit unterschiedlichen Textmarker zu kennzeichnen. Wer nicht aufpasst verliert schnell den Überblick, wird durcheinander und der Text ist später wesentlich unlesbarer als zuvor. Der „ScanMarker Air“ hilft die wichtigen Passagen ohne eine farbliche Kennzeichnung zu speichern, indem er die wichtigen Phrasen scannt und digitalisiert, so können sie auf dem Computer oder dem Smartphone wiedergegeben werden. Der Hersteller verspricht, dass der „ScanMarker Air“ bis zu 71 Sprachen wiedererkennen kann, darunter sogar Luxemburgisch. Wer sich das Lesen erleichtern möchte, ist mit dem „ScanMarker Air“ sicherlich gut beraten.

Jetzt bestellbar auf Scanmarker.com
Auslieferung seit Januar 2019
Preis: ab 99 Euro
tinyurl.com/GC-ScanMarker-Air