MADRID
AP

Bei einer internationalen Polizeiaktion gegen Kinderpornografie sind nach spanischen Angaben 39 Menschen festgenommen worden. Sie sollen einem Netzwerk angehört haben, das kinderpornografisches Material online über WhatsApp verbreitete. Das Netzwerk habe rund 100 Chat-Gruppen mit 135 identifizierten Nutzern in 18 Ländern in Europa, Mittel- und Südamerika betrieben, erklärte die spanische Polizei am Dienstag.

17 Personen seien in Spanien festgenommen worden, zu weiteren Festnahmen sei es unter anderem in Deutschland, Italien und Portugal gekommen. Die Aktion sei in Koordination mit Interpol und Europol ausgeführt worden. Die abgerufenen Dateien hätten brutale Misshandlungen von Kindern bis acht Jahre gezeigt.