LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Auf der Absolventenmesse „unicareers“ boten 133 Aussteller 2.500 Stellen an

Großer Rummel gestern auf Kirchberg: Rund 4.000 Studenten kamen zur Absolventenmesse unicareers.lu, die von Moovijob zum vierten Mal für Praktikanten und junge Hochschulabsolventen mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung veranstaltet wurde. 130 Aussteller im „European Convention Center“ auf Kirchberg boten rund 2.500 Stellen an, die vom einmonatigen Praktikum bis hin zur Festanstellung reichten. Im Vorjahr hatten 700 junge Menschen einen Vertrag unterschrieben. Partner der Veranstaltung sind rund 350 europäische Hochschulen und Universitäten. Die Absolventenmesse teilte sich in neun thematische Bereich auf: Rechnungs- und Prüfwesen, Banken & Finanzen, Handel & Dienstleistungen, Recht, Aus- und Weiterbildung, Forschung & Entwicklung, Industrie und Transport sowie Informatik und Beratung.

Busse aus ganz Europa

Oriane Martin, beim Veranstalter Moovijob als Managerin für Verkehr und Netzwerke zuständig, hatte alle Hände voll zu tun. „Wir haben Gratis-Busse aus Brüssel, Lüttich, Lille, Lyon, Paris, Saarbrücken, Strasbourg und Trier organisiert“, erzählt sie. Rund ein Drittel der Teilnehmer kommt aus der Großregion, aber auch aus den USA oder Brasilien sind Absolventen dabei.

Jeder der Kandidaten hat von ihr rund sechs Mails erhalten: Sieben, drei und einen Tag vorher Erinnerungsmails, Tipps für den Lebenslauf und das Gespräch, Hinweise auf die zehn Konferenzen, die tagsüber stattfinden und Informationen zur Busfahrt. Trotzdem sagen viele in letzter Minute noch ab. „Das ist die Generation“, seufzt Martin. Sie hat auch über Luxemburg als Arbeitsplatz Informationen verschickt. „Wir haben Teilnehmer aus Spanien, Italien oder Osteuropa, die wissen nicht, dass hier so herausragende Unternehmen wie Ferrero, Ceratizit oder SES ihren Sitz haben.“ Auch bei praktischen Fragen hilft die Managerin weiter. „Wir haben Kandidaten, die sich nicht dessen bewusst sind, dass sie auf eine Anzeige auf Italienisch besser auch einen Lebenslauf auf Italienisch schicken“, meint sie achselzuckend. Den meisten Kandidaten wäre jedoch klar, dass in Luxemburg Englisch und Französisch ein Minimum seien.

Am Stand der Kanzlei Allen&Overy informiert sich eine Studentin, die wie die meisten hier dunkel gekleidet ist. Alysia Brassart, Koordinatorin in der Personalabteilung, erklärt, dass Praktikanten rund 30 bis 50 Plätze in so unterschiedlichen Bereichen wie Unternehmensrecht, Bankenrecht oder Strafrecht offen stünden. „Dazu brauchen wir noch unterstützende Mitarbeiter und auch einige auf der mittleren Hierarchie-Ebene“, ergänzt sie. Allen & Overy war im Vorjahr ebenfalls da. „Da haben wir vier Praktikanten gefunden“, ist Brassart zufrieden. Für ihre Abteilung ist die Messe die erste Veranstaltung dieser Art im Jahr. „Danach machen wir Touren durch große Städte und organisieren auch Diners.“ Nebenan bei der luxemburgischen Zentralbank gibt es als Gadget kleine Stift-Ständer aus transparentem Plastik, die mit geschredderten Geldscheinen gefüllt sind. Die Stellenangebote hängen an der Wand. „International Relations Specialist“, steht da zum Beispiel. Egal wer kommt: Die Sprachen Englisch, Deutsch und Luxemburgisch sind Voraussetzung.

CEO für einen Monat

Auch Medienunternehmen sind auf der Messe vertreten. RTL beispielsweise sucht Mitarbeiter und Praktikanten für die Personalabteilung, die Technik oder das Controlling. Das Zeitarbeitsunternehmen Adecco ist zum ersten Mal vor Ort. Marketing-Managerin Lucia Berges setzt auf die Video-Bewerbung des luxemburgischen Unternehmens Kliber, um junge Interessenten anzulocken. „Viele kennen unser Unternehmen gar nicht“, bedauert sie. Für junge Leute hat sich der weltweit größte Anbieter von Zeitarbeit den „CEO of the month“ einfallen lassen. Dabei begleiten junge Leute nach erfolgreicher Bewerbung einen Monat lang den CEO. Was sie zu sagen haben, stellt das Unternehmen dann auf Youtube.

Ganz oben auf der Liste der nachgefragten Fähigkeiten stehen digitale Kompetenzen. Das wird nicht nur an den Ständen klar, sondern auch auf den zehn Konferenzen, die im Laufe des Tages stattfinden.


Am 28.11.2017 findet eine Recruitment-

Veranstaltung für erfahrene Mitarbeiter statt.