PASCAL STEINWACHS

Gemäß dem Der-frühe-Vogel-fängt-den-Wurm-Motto präsentierte das Esch/Alzetter „Tageblatt“ seiner Leserschaft doch gestern tatsächlich jetzt schon auf einer ganzen Zeitungsseite einen ersten Ausblick auf den musikalischen „Festival Sommer 2017“ (!); bahnbrechende Informationen zum Line-up der diversen Festivals gab es aber natürlich nicht, steht hier doch vornehmlich „noch keine Namen bekannt“ zu lesen. So was nennt sich dann wohl zu früh geschossen.

Gehörig daneben geschossen hatte am Montag seinerseits Staatspremier Bettel, als er in einem Tweet irrtümlicherweise auf eine falsche Twitter-Seite von EU-Kommissar und Schlitzaugen-Sprücheklopfer Günther Oettinger ( „I am se Kommissar for se Internet and Digital-Irrläuferle. And for Telekom...“) verwies, was den falschen Oettinger indes mächtig freute: „Ja wohl! It isch a very large pleashure to get a Twiddr von a Prime Minischter!“

Twitter-Profi Laurent Mosar (CSV) ist nichtsdestotrotz gehörig entsetzt - „Fake-News im Netz sind so ziemlich das Allerletzte und ein absolutes No-go...“ -, womit er vielleicht aber auch einfach nur seinen Parteipräsidenten mit seiner bizarren Nikolaus-Geschichte im Visier hatte...