LUXEMBURG
MADY LUTGEN

Waldbrände in Portugal: Mann aus Luxemburg steht unter Verdacht

Letzte Woche sorgte ein schlimmer Waldbrand in Portugal für viel Leid, drei Feuerwehrmänner sind bereits umgekommen.

Ein junger Portugiese der in Luxemburg wohnt, soll für den Brand mitverantwortlich sein, meldete gestern die portugiesische Tageszeitung Correio da Manhã.

Fernando Marinho, ein 20-jähriger Portugiese habe demnach ausgesagt, er habe das Feuer zusammen mit einem Freund namens Patrick Luís, der in Luxemburg ansässig sei, gelegt. Der europäische Haftbefehl für Luís soll schon beantragt worden sein.

Laut Medien sollen die Verdächtigen aus Rache gegen die Polizei gehandelt haben, da diese protokolliert wurden. Der junge Mann wird von der Polizei gesucht.