LEUDELINGEN
MARCO MENG

Stimmung gut trotz Gewinnrückgang

Zwar werden die offiziellen Zahlen erst nach der Vollversammlung im Mai präsentiert, doch wie die Banque Raiffeisen mitteilt, ist sie mit dem vergangenen Jahr durchaus zufrieden.

Nicht zuletzt die gute Entwicklung der luxemburgischen Wirtschaft trug dazu bei, wie Guy Hoffmann, Präsident des Direktionsvorstandes der Banque Raiffeisen am Firmensitz in Leudelingen am Mittwoch erklärte.

Zu bemängeln sei leider weiterhin die Nullzins-Politik der Europäischen Zentralbank und dass das bei ihr gelagerte Geld sogar mit Strafzinsen belastet würde. Die hohen Kosten, die die Erfüllung der Regulierungen hervorriefen und die letztes Jahr weiter um 2,3 Prozent gestiegen seien, würde die Bank jedenfalls lieber im Sinne der Kunden ausgeben, so Hoffmann.

Das vergangene Jahr zeichnete sich bei der Banque Raiffeisen durch eine Steigerung sowohl des Kreditvolumens als auch der Kundeneinlagen aus. Besonders zufrieden zeigt sich die Bank darüber, dass immer mehr neue Kunden den Weg zu ihr finden würden, auch durch die Partnerschaft mit der Post - und zwar über alle Altersklassen hinweg. Insgesamt stieg die Bilanzsumme um 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Unterm Strich lag allerdings das Ergebnis für das vergangene Jahr 5,6 Prozent unter dem von 2015, als die Bank einen Überschuss von 17,6 Millionen Euro erwirtschaftet hatte.

Mehr dazu in der Donnerstagausgabe des „Journal“