LUXEMBURG
IZ

Unterwegs im neuen Hyundai Kona Hybrid

Hyundai Motor will mit dem neuen Kona Hybrid auf Individualität setzen - der Kunde kann zwischen den drei Ausstattungen Trend, Style und Premium wählen. Und: Mit diesem Auto hier ist immer Spartag. Ja, das ist es also: Ein 4,17 Meter kurzes Mini-SUV mit schön erhöhter Sitzposition wegen des besseren Rundumblicks, 361 bis 1.143 Litern Kofferraum und 141 PS, der Kona. Benzin- und Elektromotor, die zusammen die erwähnten 141 PS und 265 Nm mobilisieren, bei doch recht mickrigem 35-Liter-Tank und kleinem 1,56-kWh-Akku - aber es passt. Geladen wird die Batterie während der Fahrt, nicht per Stecker, also Hybrid, kein Plug-in-Hybrid, was recht angenehm ist.

Für vier passend Raum

Hat man erst einmal Platz genommen in dem Kleinen, stellt man schnell fest, dass auch in der kleinsten Hütte genügend Platz für vier großgewachsene Personen, nun sagen wir mal bis 1,80, ist. Ist aber nur einer dabei, der etwas länger geraten ist, kann es vorne wie hinten etwas eng werden. Somit: Augen auf bei der Mitfahrerwahl.

Wobei man auch festhalten muss: Es klappert nix bei dem SUV! Das Cockpit ist aufgeräumt, selbsterklärend, mit dem, was man eben braucht, riesigem 10,25-Zoll-Navi-Touchscreen mit Kurzwahltasten, Klima-Einheit im unteren Bereich, nicht störend verpackt. Man braucht also kein Elektrotechnik-Studium, um alles zu verstehen. Die ersten Meter aus der Garage schafft der Hybrid lautlos, dann schaltet sich der 1.6er-Benziner dazu, was aber kaum auffällt - zusammen schaffen es Elektro und Benziner super, die Fahrt recht angenehm zu machen.


Aktueller Basispreis: 23.699 Euro
Alle weiteren Infos auch unter www.hyundai.lu