PASCAL STEINWACHS

Jetzt, wo Marc Spautz in ziemlich unmittelbarer Zukunft als neuer Chef der CSV inthronisiert wird, und die rebellierenden christsozialen Jungspunde um Serge Wilmes mit an Voraussichtlichkeit grenzender möglicher Wahrscheinlichkeit mit dem Generalsekretärsposten zufrieden gestellt werden, dürfte der zukünftige CSV-Fraktionschef bald wieder der ehemalige und immer noch aktuelle sein, nämlich Gilles Rorh, da der demnächst neue Fraktionschef bald wieder der alte sein könnte. Mehr als ein paar Monate dürfte der am kommendwöchigen Donnerstag als Neuabgeordneter zu vereidigende Ex-Premierchef seinen Fraktionsjob ja wohl kaum ausüben, wird er doch immer noch ganz arg als potenzieller Van-Rompuy-Nachfolger (wir erinnern uns: viel Brille, wenig Haar) gehandelt, so z.B. vom „Spiegel“: „Auch der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker würde wohl nicht ablehnen, sollte er gefragt werden“. Das glauben wir total gern.

Besondere Intelligenz zeigte gestern indes der neue adr-Abgeordnete Roy Reding, der auf Facebook „Den Te Deum ass doud. Vive den Te Gayum???“ postete. Nur gut, dass Kammerchefin Anne Brasseur die neuen Abgeordneten vor zwei Wochen zu mehr Respekt aufgerufen hatte...