LUXEMBURG
CORDELIA CHATON

Eine Studie zeigt, welche Faktoren in Luxemburg für die Arbeit motivieren

Was motiviert Menschen in Luxemburg für ihre Arbeit und hält sie bei ihrem aktuellen Arbeitgeber? Damit beschäftigt sich eine Studie des Think Tanks Equilibre aus Luxemburg. Zwischen September und Dezember 2018 wertete Equilibre insgesamt Antworten von 382 freiwilligen Teilnehmern aus. Die Studie wurde vom Wirtschaftsministerium unterstützt.

Am glücklichsten bei der Arbeit sind Menschen dort, wo sie sich gut mit Kolleginnen und Kollegen verstehen. „Respekt“ und „Kommunikation“ wurden als die treibenden Motivatoren genannt. Die Mehrzahl der Befragten gab an, eine Aufteilung von rund 80 Prozent Arbeit und 20 Prozent Besprechungen zu bevorzugen. Darüber hinaus waren 30 bis 40 Wochenstunden als wünschenswerte Arbeitszeit genannt. Das lässt darauf schließen, dass Überstunden nicht gern gemacht werden. Unabhängig von Geschlecht, Alter und Qualifikation gab die Mehrheit an, ein eigenes Büro vorzuziehen. Im Hinblick auf lebenslanges Lernen schätzen die Befragten Fähigkeiten, die die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen positiv beeinflussen. Auf die Frage, über was ein idealer Vorgesetzter verfügen sollte, lautete die eindeutige Antwort: Eine klare Kommunikation mit dem Team. Die Antworten darauf, was bei der Arbeit motivierend wirkt, hingen von unterschiedlichen Altersgruppen ab. Offen bleibt die Frage, wie Unternehmen Mitarbeitern helfen können, besser miteinander zu kommunizieren.

Interessant ist, dass befragte Mitarbeiter, die Eltern sind, die Aussage „intellektuell herausgefordert werden“ als wichtiger für die Motivation bewerten als die „flexible Arbeitszeit“. Im Gegensatz dazu steht die Gruppe der 40- bis 49-Jährigen, von denen 83 Prozent flexible Arbeitszeit als motivierend nannten; bei den Managern waren es 81 Prozent.

Jetzt wollen die Forscher von Equilibre herausfinden, wie sich Kommunikation und Respekt in Unternehmen fördern lassen. Der Think Tank bietet hat außerdem Kurse und Trainings für Mitarbeiter und Unternehmen an.

www.equilibre.lu