PASCAL STEINWACHS

Die Regierung muss sich zwar angesichts all der Projekte, die alle noch zu Ende regiert werden müssen, noch eine zusätzliche Woche mit dem Regieren abplagen, doch tatsächlich sieht es im Regierungsviertel schon jetzt recht urlaubisch aus. Sogar aus dem ansonsten Fort-Knox-mäßig abgeriegelten Staatsministerium stiegen gestern dicke Qualmwolken auf, lud Staatspremier Bettel, der noch ein paar Rinderrippchen und Schafsdärme in der premierministerlichen Tiefkühltruhe auf Lager hatte („Cochon grillé à volonté“ war leider alle), doch Presse und Regierungskollegen zum lecker Barbecue. Die zeigten sich derart angetan, dass Bettel spontan beschloss, das lustige Brutzelevent ab der Rentrée regelmäßig zu organisieren, und dann auch im Livestreaming zu übertragen.

Nicht ganz so fleischig geht es indessen bei Compostela-Bezwinger Michel Wolter zu, der demnächst ja mit Begleitung das Ländchen umrunden will, und dafür die täglich aktualisierte Facebook-Seite „lëtz tour!“ ins Leben gerufen hat. Aus der geht hervor, dass Mich und Nadine in ihrem jeweiligen Rucksack „jiddereen“ nur „1 x Ënnerwäsch“ mitnehmen, derweil Nadine aber auf „Hirschtalg“ besteht und Mich auf ein „Handduch“ aus „Mikrofaser“. Waidmannsheil...