LUXEMBURG
JACQUELINE KIMMER

Valentins-Umzug der „Fédération Horticole Luxembourgeoise“ durch die Hauptstadt

Der Valentinstag wird hierzulande besonders von der „Fédération Horticole Luxembourgeoise“ (FHL) begangen, die jedes Jahr in der Zeit um den 14. Februar einen Valentins-Umzug durch die Straßen der Hauptstadt organisiert. Gestern war es wieder sowie: Der 45. Valentins-Umzug in Folge war angesagt und so staunten die Passanten nicht schlecht, als sie zur morgendlichen „Rushhour“ den Doppeldeckerbus der im September 1991 gegründeten „Routemaster asbl“ mit dem Valentins-Pärchen an Bord entdeckten. Erste Station des Umzuges war das Rathaus auf „Knuedler“ , wo das Valentins-Pärchen erste Frühlingsgrüße in der Form von farbenfrohen Blumensträußen an die Mitglieder des Schöffenrates aushändigten. Weiter ging es dann zum Außenministerium, wo die im Ministerrat tagenden Regierungsmitglieder um Premier Xavier Bettel mit herrlichen Blumensträußen bedacht wurden. Abschließend begaben sich Valentine und Valentin mit den FHL-Verantwortlichen zur Handwerkskammer und zu RTL auf Kirchberg.