LUXEMBURG
LJ

Der Chefredakteur von RTL-Télé, Alain Rousseau, gibt seinen Posten auf. Das bestätigt der Sender auf seiner Internetseite. Rousseau ist seit 2001 bei RTL beschäftigt. Davor arbeitete er beim „Républicain Lorrain“ und beim „Luxemburger Wort“.

Am Montag hatte RTL von der audiovisuellen Aufsichtsbehörde ALIA eine formelle Rüge für das umstrittene Fernseh-Interview mit dem ehemaligen Mudam-Direktor Enrico Lunghi erhalten. Dieses sei in Bild und Ton manipuliert gewesen. Laut Medienberichten hatte sich Rousseau wiederholt gegen die Ausstrahlung des Interviews ausgesprochen. Gesendet wurde es trotzdem.

Anfang Dezember hatte bereits der RTL-Direktor Alain Berwick seinen Posten geräumt. Christophe Goossens übernahm die Führung des Hauses.