MOUNTAIN VIEW
DPA

Chefentwickler der Roboterautos geht

Der Chefentwickler der selbstfahrenden Google-Autos, Chris Urmson, verlässt den Internet-Konzern. Er fühle sich bereit für eine neue Herausforderung, schrieb Urmson in einem Blogeintrag am späten Freitag (Ortszeit). Im vergangenen Jahr wurde dann ein ehemaliger Spitzen-Manager der US-Geschäfts von Hyundai, John Krafcik, zum Chef des Autoprojekts unter dem Dach der Google-Dachgesellschaft Alphabet ernannt. Urmson blieb Chefentwickler und präsentierte unter anderem die monatlichen Fortschrittsberichte. Die „New York Times“ schrieb, er sei unzufrieden über die Ausrichtung des Projekts unter Krafcik gewesen und habe vor einigen Monaten mit Alphabet-Chef Larry Page darüber diskutiert. Unterdessen wurde in den vergangenen Jahren deutlich, dass viele Hersteller eigene Technologien vorantreiben und das zukünftige Geschäft selbst erschließen wollen.