LUXEMBURG
LJ

52. Valentinsumzug der „Jonggaertner“ sorgte gestern für viele strahlende Gesichter

Es ist eine lieb gewonnene Tradition: seit 1969 begibt sich der Gärtnerverband alle Jahre wieder kurz vor dem Tag der Verliebten auf „Valentinsumzug“. Gestern war es wieder soweit und die von den „Jonggaertner“ organisierte und durchgeführte Veranstaltung sorgte erneut vielerorts für strahlende Gesichter. Nicht nur wegen der schönen Blumen, sondern auch wegen des Charmes der Überbringer.

Zunächst machten sie in der Landwirtschaftskammer in Strassen Station, dann beim Schöffen- und Gemeinderat in der Hauptstadt. Anschliessend gab es einen kleinen Empfang im Staatsministerium, bevor der Umzug weiter in die „Chamber“ führte. Einen Extra-Abstecher gab es dann ins Landwirtschaftsministerium. Minister Romain Schneider (LSAP) hat freilich am meisten mit der „Fédération Horticole“ zu tun. Am Nachmittag ging es dann weiter in die Handelskammer und in die Handwerkskammer. Endstation der Tour, mit der die Gärtner und Floristen zeigen, was sie für Valentinstag zu bieten haben, war bei RTL.