LUXEMBURG
LJ

2,5 Millionen Euro: Zoll stellt große Mengen Haschisch und Marihuana sicher

Am 18. Dezember 2019 konnten die Ermittler der Zollverwaltung einen großen Erfolg verzeichnen: Sie fingen einen Lieferwagen ab, der von einer Reise nach Spanien zurückkehrte. Mit Hilfe von Hundeführern fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Fahrzeugs 262 Kilogramm Haschisch und 51,6 Kilogramm Marihuana. Nach Angaben der Ermittler haben die Drogen einen Straßenverkaufswert von rund 2,5 Millionen Euro.

Heroin- und Kokain im Süden des Landes sichergestellt

Wenige Tage zuvor hatten die Ermittler eine große Operation gegen den Heroin- und Kokainhandel im Süden des Landes beendet. Nach monatelangen Ermittlungen in Zusammenarbeit mit den belgischen Behörden haben die Beamten einen belgischen Dealer abgefangen, der regelmäßig nach Luxemburg kam, um Heroin und Kokain an in Luxemburg ansässige Kundschaft zu liefern. Bei der Festnahme des Dealers wurden von den Zollbeamten mehr als 200 Gramm Heroin, 50 Gramm Kokain und 3.500 Euro beschlagnahmt. Bei Durchsuchungen in Belgien wurden von den belgischen Behörden mehr als sechs Kilo Heroin beschlagnahmt.