LUXEMBURG
LJ

Seit 17 Jahren prämiert der Wettbewerb 1,2,3 Go Firmenprojekte aus der Großregion

Seit 17 Jahren bereits werden innovative Firmenprojekte aus der Großregion im Rahmen des Wettbewerbs 1,2,3, Go, der in Luxembourg von der gemeinnützigen Gesellschaft nyuko und in der Großregion von den lokalen Partnern getragen wird, belohnt. Das beste bekommt eine finanzielle Unterstützung von 10.000 Euro. Am Donnerstagabend war wieder der Moment der Preisüberreichung gekommen. Das Programm war dieses Jahr wieder erfolgreich, und die Qualität der Bewerber sei besonders beeindruckend gewesen, hieß es. Die zehn besten Projekte sind dem zahlreich erschienenen Publikum mit Hilfe kurzer Filme vorgestellt worden. Der Sponsoren- Preis wurde „Spentys“ überreicht, eine belgische Start-up, die 3D Gipse herstellt.

Schlussendlich erreichte der Abend seinen Höhepunkt mit der Ankündigung der drei besten Projekte: der dritte Preis wurde an „Qbing Industrial Solutions“ überreicht, der zweite an „Bluepad“, und „Cloud of Safety“ gewann den ersten Preis.