LUXEMBURG
LJ

18 Fragen an den LSAP-Abgeordneten Yves Cruchten

Für unsere diesjährige Sommerserie ließen
wir einer Reihe von Politikern einige Fragen per E-Mail zukommen, von denen wenige politisch, die meisten eher privater Natur sind. Manch einer hat noch am gleichen Tag geantwortet, bei anderen lässt die Antwort immer noch auf sich warten. Heute die Antworten des LSAP-Deputierten Yves Cruchten.

Was war in Ihren Augen das wichtigste politische Dossier in der zurückliegenden Kammersession?

Yves Cruchten Die Erhöhung des Mindestlohns.

Welches sind für Sie die Prioritäten für die Rentrée?

Cruchten Als Rapporteur natürlich das Budget 2020.

Wohin fahren Sie in den Urlaub, und warum?

Cruchten zuerst Urlaub zu Hause, danach eine Tour durch Nord- und Ost-Deutschland.

Was haben Sie sich in sportlicher Hinsicht für den Urlaub vorgenommen?

Cruchten Wandern und Fahrradfahren.

Welche Bücher planen Sie, im Urlaub zu lesen?

Cruchten Alexander The Virtues of War (Steven Pressfield) & The Murder Bag (Tony Parsons).

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Cruchten Ein gutes Abendessen mit Familie oder Freunden.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Cruchten Die Fehler meiner Kinder.

Was ist für Sie das größte Unglück?

Cruchten Krankheit.

Ihre liebsten Romanhelden?

Cruchten Sherlock Holmes.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Cruchten Alexander der Große.

Ihre Lieblingshelden in der Wirklichkeit?

Cruchten Die Seenotretter im Mittelmeer.

Ihr Lieblingsmaler?

Cruchten René Magritte.

Ihr Lieblingsautor?

Cruchten Michael Moore.

Ihr Lieblingskomponist?

Cruchten Ich bin kein Klassikkenner, doch im Pop/Rock: Freddy Mercury.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Cruchten Filme anschauen.

Ihr Hauptcharakterzug?

Cruchten Großzügigkeit.

Ihr größter Fehler?

Cruchten Ich kann (immer noch) nicht tanzen.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Cruchten Ausgeglichen.