Das christsoziale Generalsekretärdings muss etwas ungeheuer wichtiges sein, ansonsten die Erzbistumszeitung, die sich dieser Tage mit allen vier Kandidaten und -innen unterhalten hat, der heute anstehenden Wahl gestern ja wohl kaum vier von unten bis oben voll geschriebene Seiten gewidmet hätte. Auf jeden Fall definitiv zu viel zum Lesen! Für Marc Spautz, immerhin der Präsidentschaftsanwärter selbigen Vereins, blieb da kein Platz mehr, aber das kann das „Wort“ ja dann am Montag mit einem zehnseitigen Interview mit dem neuen CSV-Chef wieder gut machen. Köstlich drauf sind aber nicht nur die CSV-Menschen, sondern anscheinend auch die Beamten aus dem Wohnungsbauministerium, die, wie Ressortministerin Maggy Nagel beim gestrigen Pressebriefing unterstrich, erheblich froher, ja, regelrecht fröher als früher sein sollen - wahrscheinlich wegen des neuen Windes und all den offenen Fenstern.

Gar nicht rund lief es hingegen für das neue Mandy-Girl bei Heidi Klum (auch so ein Zeugs müssen sich Politredakteure hin und wieder antun). Trotz „bestechender Taille“ machte sie aber keine gute Figur und flog als erste aus der Modelshow, in diesem Falle sogar aus Singapur. Zuhause ist es sowieso am schönsten...