LUXEMBURG
SIMONE MOLITOR

„Congés Annulés“ heißt es auch in diesem Sommer in den Rotondes

Der Sommer ist gerettet, die Rotondes halten an ihrer traditionellen „Congés Annulés“-Reihe fest, wenngleich wegen der Corona-Beschränkungen in angepasster und auch abgespeckter Form. Alle Musik-Events finden im Freien statt, es gibt feste Sitzplätze unter einem Zeltdach, und der Eintritt ist frei. Die Plätze sollten möglichst im Vorfeld reserviert werden. Die diesjährige Auflage, die kürzer als gewohnt ausfällt, startet am 1. August und endet am 23. August. Während letztes Jahr 46 Bands auftraten, sind es diesmal nur 26. 21 luxemburgische Acts sind mit von der Partie. Genau so viele waren es im vergangenen Sommer, dafür sind aber diesmal nur fünf internationale Bands vorgesehen. Viele Auftritte waren bereits vor Monaten aus den bekannten Gründen abgesagt worden. Sie sollen aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden, wie Marc Hauser, verantwortlich für das Konzertprogramm, uns bei der Programmvorstellung erklärt hatte.

DJs, Live-Musik, Filme und Flohmarkt

Vom 1. bis 23. August werden an jedem Abend DJ Sets und Live-Musiker (immer mittwochs bis samstags) auf der Terrasse für das richtige Sommerfeeling sorgen. Jeweils sonntags werden in Zusammenarbeit mit dem Rocklab Screenings von Musikdokumentarfilmen organisiert: „The Rise of the Synths − The old soundtrack of a new generation“ (2.08), „Desolation Center“ (9.08) und „Other Music“ (16.08). Und am 16. August findet von 14.00 bis 19.00 ein Schallplatten- und CD-Flohmarkt statt.

Los geht es am 1. August um 19.30 mit einer großen „Opening Night“ mit With Francky goes to Pointe-à-Pitre, Wolf Müller & Niklas Wandt, Airship81, Herr2003 (DJ Set) und Suske&Wiske & Mr Lambik (Video DJ Set). Am 5. August um 20.00 treten Singer-Songwriter Bartleby Delicate und die Band Autumn Sweater auf. Am 6. August ist die belgische Gruppe Glass Museum zu Gast. Am 7. August sorgen das Afro-Post-Punk-Quartett No Metal in This Battle und die Band La Bofia mit ihrem frischen Sound für Stimmung. Am 8. August steht eine „De Läbbel Session“ auf dem Programm, dies mit De Läbbel selbst sowie unter anderem Corbi, Nicool und BC One. Am 12. August reist die Band KUF mit ihrem dritten Album „Re:Re:Re“ aus Berlin an. Aus der Schweiz wird am 13. August One Sentence. Supervisor auf der Bühne begrüßt. Am 14. August gehören die Mikrofone Napoleon Gold und Sun Glitters. Der Abend des 19. August gehört Jérôme Klein und seinem Projekt KLEIN. Das Duo Francis of Delirium gibt am 20. August ein Konzert. Mutinity On The Bounty und Gregario treten am 21. August auf. Am darauffolgenden Tag stehen Edsun und Aamar im Rampenlicht. Die „Congés Annulés“ enden am 23. August mit der „Schlofzëmmerbleck – Release Night“: Ryvage und Jackie Moontan interpretieren Songs, die während der Ausgangssperre von einer Reihe lokalen Musikern geschrieben wurden.

Programm und Reservierung: www.rotondes.lu