GREVENMACHER
ARMAND JAMINET

66. Trauben- und Weinfest am Wochenende in der Moselmetropole Grevenmacher

Am kommenden Wochenende dreht sich in Grevenmacher alles um Weinberge, Trauben und Wein. Fast anderthalb Stunde brauchten der Vorsitzende und die Organisationsmitglieder des „Comité des Fêtes“ , um das dreitägige Programm in den Räumen der Kellerei Bernard Massard vorzustellen.

Krönung der Weinkönigin Roxann

Im Sport- und Kulturzentrum beginnen am Freitagabend die Festlichkeiten, mit als Höhepunkt, die Kürung der Weinkönigin Roxann, die das einjährige Amt von Königin Muriel übernimmt. Eine neue Krone, bestickt mit 22 Diamanten und einem blauen Saphir (siehe LJ-Reportage vom 3. September: „Einer Weinkönigin würdig“), wird die luxemburgische Weinkönigin in den nächsten zwölf Monaten bei den etwa 70 offiziellen Verpflichtungen im In- und Ausland tragen. Aline, Jana, Sophie und die neue Prinzessin Jessica begleiten Roxann bei ihren zukünftigen Auftritten.

Showband-Paraden auf dem „Schweinsmoart“

Am Samstag ist der Tag der Showbands aus den Niederlanden und Deutschland. So begeistern bereits seit 25 Jahren „De Roepoepers“ (NL) die Zuschauer mit ihren einzigartigen Musikparaden vor dem Sport- und Kulturzentrum und während des Umzugs. Auf den beiden Marktplätzen finden des Weiteren Konzerte von „Zero Point 5“, „Musikussen“, „Van Baker and Band“ und „Sweet Pandora“ statt. Höhepunkt dürfte wiederum gegen 22.00 das Feuerwerk „Wine Spirits“ am Moselufer sein.

Folkloristischer Umzug

Unter dem Motto „Kondschafter um Tour“ setzt sich der folkloristische Umzug um 15.00 an der Kreuzung Rue du Centenaire/Rue de Trèves in Bewegung, weiter geht es durch die Route du Vin, die Rue Mathias Schou, die Rue de l’Eglise, die Place du Marché, die Rue Pierre d’Osbourg und die Rue de Trèves bis zum „Schweinsmoart“, wo der Zug endet.

Anschließend spielen die „Zolwer Knappbléiser“ zum Abschluss des 66. Trauben- und Weinfestes auf dem Marktplatz auf und „Two Man Sound“ sorgt für Tanzmusik auf dem „Schweinsmoart“.

P&Ride und Bustransport zum Event

Buspendeldienste bringen sonntags die Besucher ab 12.00 im Zehn-Minuten-Takt von den Parkplätze Copal und „Stade op Flor“ zum Event. Des Weiteren kann man aus der Mosel- und Sauergegend sowie aus Trier mit Bussen zum Wein- und Traubenfest nach Grevenmacher anreisen. Leider ist dies nicht der Fall für Interessierte aus dem Norden und Westen des Landes. Die Fahrpläne und das detaillierte Festprogramm sind im Internet unter www.cfg.events einzusehen.