ESCH/BELVAL
SIMONE MOLITOR

Achte Auflage des „Screaming Fields“ mit einer Neuheit

Das „Screaming Fields Festival“ geht in seine achte Runde. „Dieses Projekt haben wir ins Leben gerufen, um jungen luxemburgischen Bands eine Plattform zu bieten. Während eines ganzen Prozesses werden sie professionell begleitet, wir arbeiten mit ihnen in der Rocklab-Abteilung, helfen ihnen dabei, ein Publikum zu erschließen und Werbung zu machen“, rief Rockhal-Direktor Olivier Toth gestern in Erinnerung. Im vergangenen Jahr haben beispielsweise Gruppen wie „District 7“, „The Kooters“, „Red October“ sowie der Hip-Hopper „La Relève“ das „Screaming Fields“ als Sprungbrett genutzt und einen bedeutenden Schritt nach vorn gemacht.

Qualität undQuantität zählen

Mitmachen können junge Bands und Solokünstler zwischen zwölf und 25 Jahren - sie werden in die Alterskategorien 12-18 und 19-25 unterteilt - mit Wohnsitz in Luxemburg beziehungsweise luxemburgischer Nationalität. Abgesehen von Jazz und Klassik sind alle Musikstile erlaubt. Einschreiben kann man sich ab dem 31. März. „Die Qualität, die Originalität, die Botschaft des Songs, der künstlerische Wert demnach, sind die Kriterien, auf die es auf der einen Seite ankommt, die Quantität, das heißt die Fans und die Werbung spielen auf der anderen Seite eine Rolle. Diese beiden Ebenen sind wichtig, wenn man etwas mit seiner Band erreichen will“, erklärte der Rocklab-Verantwortliche Sam Reinard. Das spiegelt sich auch in dem Voting-System wider: Zum einen wird online über Facebook abgestimmt, wobei es natürlich auf die Fanbase ankommt, zum anderen entscheidet eine Jury, die sich aus erfahrenen Leuten der lokalen Szene zusammensetzt. „Die quantitative Wahl des Publikums wird durch die qualitative Wahl der Jury ergänzt“, so Reinard.

Line-up steht am 17. Mai - Finale am 15. Juli

Am 17. Mai werden die acht Bands mit den meisten Stimmen - vier in jeder Alterskategorie - bekanntgegeben, die dann bis Juli professionell begleitet werden. „In dieser Phase geht es darum, nachhaltiges Know-how an die Bands zu geben, das ihnen in ihrer weiteren Entwicklung hilft. Die technische Vorbereitung auf den Bühnenauftritt und spezifische Musik- sowie Gesangsworkshops spielen ebenso eine Rolle, wie andererseits die Kommunikation nach außen, also die Promo, gelernt sein will“, resümierte der Rocklab-Leiter.

Diese breitgefächerte Umrahmung mündet dann am 15. Juli im Auftritt im Club der Rockhal, wo schließlich das Finale ausgetragen wird. Der Auftritt ist aber keineswegs die Finalität, wofür letztlich die „Screaming Fields“-Partner sorgen. Durch ihre Preise - etwa ein Auftritt auf der „Fête de la Musique“ 2018 in Düdelingen, im Atelier oder auf dem „Food for your senses“, eine „aide à la création“ in Höhe von 500 Euro für den originellsten Liedtext oder eine sechsmonatige Arbeit mit dem Rocklab - geht der Weg der Gewinnerbands noch ein Stückchen weiter.

Erster „Screaming Fields Song Contest“

Eine große Neuheit gibt es indes in diesem Jahr: In Zusammenarbeit mit Partner Cactus wird parallel zum „Screaming Fields“ erstmals ein Song Contest für junge Künstler oder Bands bis 25 Jahre organisiert. „In allererster Linie braucht der Künstler einen guten Song, den er unter die Leute bringen kann. Es reicht, wenn uns die Teilnehmer eine Smartphone-Aufnahme ihres Lieds schicken. Wenn der Gewinnersong dann feststeht, wird er richtig als Single mit Video produziert, wozu auch eine Medienpräsenz, eine Zusammenarbeit mit Cactus und ein Live-Auftritt in der Rockhal gehören. Als Preis bieten wir demnach ein komplettes ,Artist Package‘“, erklärte Toth. Nicht viele Bedingungen sind an die Teilnahme geknüpft. „Wir möchten die Kreativität junger Künstler unterstützen und nicht etwa einschränken, deshalb gibt es auch keine kreative Barriere, dafür aber mit ,Ech a meng Zukunft‘ ein Thema“, fügte Marc Hoffmann, Marketing-Direktor von Cactus, hinzu.

SCREAMING FIELDS & SONG CONTEST

Stichdaten 2017

Festival

31. März-21. April Online-Einschreibung

24. April-15. Mai Publikums- und Jury-Voting

17. Mai Bekanntgabe des definitiven Line-ups

Mai-Juli Workshops und Proben im Rocklab

15. Juli Screaming Fields Festival im Rockhal-Club

Song Contest

31. März-15. Juni Online-Einschreibung

15. Juni Deadline für die Einsendung
der Demoaufnahme

16. Juni-1. Juli Beratung der Jury

15. Juli Bekanntgabe des Gewinners während
des Screaming Fields

Alle Infos unter www.screamingfields.lu