LUXEMBURG
LJ

Da seit der Stallpflicht im November 2016 kein Fall von Vogelgrippe in Luxemburg mehr festgestellt wurde, wird die obligatorische Stallpflicht für Geflügel ab dem 1. April 2017 aufgehoben. Das meldet das Landwirtschaftsministerium.

Die vor Wildvögeln ungeschützte Fütterung und Tränkung bleiben weiterhin untersagt. Anormale Todesfälle von Vögeln und Geflügel sind unverzüglich bei der Veterinärverwaltung zu melden: E-Mail: info@asv.etat.lu, Telefon (+352) 247-82539.