LUXEMBURG
SIMONE MOLITOR

„Live aus der Stuff“ und „Party from the Couch“ als Lösung

„Et gëtt kee Liewen ouni Konscht an ouni Kultur. A wann eis Kulturhaiser aus gudde Grënn mussen hir Dieren zoumaachen, fanne mer aner Weeër fir zesumme staark Momenter z’erliewen“, hatte sich Künstler Serge Tonnar vor wenigen Tagen auf seiner Facebook-Seite zuversichtlich gezeigt und auch gleich angekündigt, an einer Idee für eine Reihe von Online-Konzerten und anderen Live-Shows direkt aus dem Wohnzimmer zu arbeiten. „Soubal ech eng technesch Léisung hunn, geet et lass“, schrieb Tonnar. Und die hat er nun gefunden und das Projekt „Live aus der Stuff“ in Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollektiv Maskénada und mit der Unterstützung des Kulturministeriums gestartet.

Jean Muller bietet Chopin, Mozart und Beethoven

Den Anfang macht heute Abend (17. März) um 20.00 der Pianist Jean Muller. „Vu mir doheem aus menger Stuff spillen ech en Nocturne vum Chopin, fir ze berouegen. Den Alla Turca vum Mozart, fir de Pep nees dran ze kréien an zu gudder Lescht eng Sonat vun engem vun deene gréissten Humanisten an Optimisten an der Menschheetsgeschicht, dee säin 250. Gebuertsdag sécher net gäere mat enger Naturkatastrof gefeiert hätt, de Ludwig van Beethoven“, beschreibt Muller sein Angebot.

Am 18. März um 20.00 kann man „Steve Karier live aus der Stuff“ erleben. Er liest Kafka. Am 19. März um 20.00 gibt Georges Urwald ein Konzert. Hier darf man sich auf „Bekannte Lëtzebuerger Lidder mat Piano & Gesang“ freuen. Am 20. März um 20.00 ist es dann an Serge Tonnar selbst. Er „séngt e Ständche vun doheem aus“. Am 21. März um 18.00 liest Roland Meyer aus „Vu Risen, Piratekapitänen a Goldfësch“ vor. Das Publikum vor den Bildschirmen erwartet „eng Liesung fir Kanner vu 6 bis 166 Joer, aus dem Buch ,Zu Lëtzebuerg ginn et keng Piratekapitänen‘ (Op der Lay)“.

Wer richtig Party machen will, wird am Freitag (20. März) zwischen 21.00 und 1.00 im Netz bei „Party from the Couch with Live DJ“ auf seine Kosten kommen,
das vom Project LuX geboten wird. „Some of the best DJs of Luxembourg will play live for us“, heißt es auf der Facebookseite.


Alles Weitere unter www.facebook.com/liveausderstuff und tinyurl.com/CouchLux (Party from the Couch)