PASCAL STEINWACHS

Das nennt sich dann wohl Timing: Pünktlich zum Beginn der Regenzeit, die sich nun ja wohl, so wie das im Großherzogtum Usus ist, bis zur Schobermesse hinziehen wird, trumpfte die „Revue“ gestern mit ihrer „Sommer, Sonne, Sonnenschein“-Beilage auf, in der unter anderem zu erfahren ist - Tanning sei Dank - , wie man noch brauner wird: „Urlaubsbräune auf Knopfdruck ist wohl der Traum von vielen“. Ja, ja, Träume muss man haben...

Das gilt natürlich auch für Staatssekretärin Francine Closener, die gestern auf ihren „Facebook“/„Twitter“-Seiten den träumerischen Satz „Jude Law pinkelt auf den Knuedler“ (!) postete, wobei die Pinkelaktion aber anscheinend irgendwie mit dem „Tour de France“ (nicht zu verwechseln mit der „Apotheken Umschau“) zusammenhängen soll, aber wenn Außenminister Jean Asselborn im Rahmen besagten Fahrradrennens als Radexperte bei der ARD auftreten darf, dann kann Jude Law auch seine Blase inmitten der Hauptstadt erleichtern.

Skurriles gibt es aber auch aus dem Hohen Abgeordnetenhaus zu berichten, wo Kammerpräsident Mars Di Bartolomeo gestern eine Gruppe von Schülern empfing, die ihm - ganz nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ - ihre Neujahrskarten präsentierten, was auf der Webseite des Parlaments knochentrocken mit „À 6 mois de Noël, la Chambre se prépare“ resümiert wurde.

Nun bleibt nur noch die Frage zu klären, ob auch genügend Streusalz vorhanden ist, steht der nächste Winter doch fast schon vor der Tür...