TRIER
MARCUS STÖLB

Susanne Linke wird neue Tanzchefin am Theater Trier

Prominenter Neuzugang: Mit der Verpflichtung von Susanne Linke als neuer Chefin der Sparte Tanz hat der designierte Intendant des Theater Trier, Karl Sibelus, nun seine Führungsmannschaft komplettiert.

Dem Bregenzer, der zur Spielzeit 2015/2016 an die Mosel wechseln und dort Gerhard Weber nachfolgen wird, gelang mit der Choreographin und Tänzerin eine veritable Überraschung. Denn eigentlich hatte er Linke nur um Rat fragen wollen, doch nach ein paar Gesprächen erklärte die 70-Jährige zu seiner eigenen Überraschung, mit nach Trier kommen zu wollen, berichtete Sibelius dem „Journal“. Linke erhielt bei Mary Wigman in Berlin ihre Tanzausbildung, bevor sie an der Folkwang-Hochschule in Essen studierte.

Von 1970-1973 war sie Tänzerin unter der künstlerischen Leitung der legendären Pina Bausch. Zur gleichen Zeit entwickelte sie ihre ersten choreographischen Arbeiten. Rasch fand Linke international Beachtung und tourte durch die Welt.

Professorin der Folkwang Universität

Als Choreographin gastierte sie in New York ebenso wie im brasilianischen Belo Horizonte oder an der Pariser Oper. 2007 wurde ihr in Anerkennung um ihre Verdienste für den modernen Tanz der „Deutsche Tanzpreis“ verliehen, ein Jahr darauf ernannte sie das französische Kultusministerium zum „L’officier de l’ordre pour les arts et des lettres“. Seit 2010 ist Susanne Linke Professorin der Folkwang Universität.

Nun kommt sie nach Trier, gemeinsam mit Urs Dietrich, dem langjährigen Leiter des Bremer Tanztheaters, der an der Mosel „Choreographer in Residence“ sein wird.

Mit im Team als Companymanagerin und Tanzdramaturgin ist Waltraut Körver. „Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit diesen wunderbaren Menschen und herausragenden Künstlerpersönlichkeiten“, so Sibelius.