LUXEMBURG
CLAUDE KARGER

Im Juni lag die Arbeitslosenquote bei 5,5 Prozent

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote, also der Anteil von ansässigen Jobsuchenden an der aktiven ansässigen Bevölkerung, fällt weiter. Den gestern veröffentlichten Statistiken der Arbeitsagentur zufolge lag die saisonal bereinigte Quote Ende Juni bei 5,5 Prozent, zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr erreichte sie 5,9 Prozent.

Zuletzt lag die Quote im April 2011 bei 5,5 Prozent. Sie war im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise ab Mitte 2009 in die Höhe geschnellt, seit Anfang 2015 sinkt sie wieder kontinuierlich.

Ende Juni 2018 waren 14.483 Arbeitssuchende bei der ADEM eingeschrieben, 638 weniger als ein Jahr zuvor.

Der Rückgang ist besonders bei den unter 30-jährigen Jobsuchenden spürbar, deren Zahl im Jahresvergleich um 9,4 Prozent auf 2.723 fiel. Bei den 30- bis 44-Jährigen ist ein Rückgang um 5,8 Prozent zu verzeichnen auf 5.256. Nur sehr leicht (0,5 Prozent) zurück geht die Zahl der Jobsuchenden über 45, die Ende Juni 6.503 ADEM-Registrierte ausmachten.

7.643 Jobsuchende, also mehr als die Hälfte der bei der
Arbeitsagentur eingetragenen, haben einen niedrigen Qualifizierungsgrad.

Fast 450.000 Arbeitnehmer

Und 6.979 der Arbeitssuchenden sind seit mehr als zwölf Monaten registriert. Hier gab es allerdings im Jahresvergleich einen Rückgang um 4,4 Prozent.

Zum 30. Juni befanden sich 5.050 Personen in einer Beschäftigungsmaßnahme, das sind 378 oder sieben Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Was den Arbeitsmarkt anbelangt, der in den vergangenen zwölf Monaten um 3,6 Prozent auf 449.567 Arbeitnehmer anwuchs - die ansässigen Arbeitnehmer sind 265.204 (+2,8 Prozent) in einem Jahr - so bleibt dieser sehr dynamisch.

Im Juni waren so bei der ADEM 3.594 offene Stellen gemeldet, 24,7 Prozent mehr als noch im gleichen Monat im vergangenen Jahr. 80,6 Prozent dieser Stellenangebote gelten für unbefristete Arbeitsverträge. Die fünf meistgesuchten Profile sind folgende: Buchhalter, IT-Analysten und -entwickler, Lieferanten, IT-Berater und Putzkräfte.