CLAUDE KARGER

Tja, manchmal sollte man sich Witze halt doch verkneifen, können sie doch bierernste Konsequenzen nach sich ziehen. So passiert dem neuen Bürger Nummer Eins, der dem „T“ im Interview anvertraute: „Ech hunn aus Dommheet gesot, dass dat dach eppes fir mech wär“. Und schwupps stand der Bus vor der Tür und die Fahrerin drängte zum Einsteigen...

Und nun sitzt der joviale Sympathiebolzen aus Feulen, der als Ferni immer mal die „Tour de France“ gewinnen wollte, auf dem „Perchoir“ und wacht über ein Haus voller Volksvertreter, in dem es manchmal lauter und härter zugeht als in den Gehegen, die er sich einst als Landwirtschaftsminister ansah. Seinem Humor ist die Challenge aber nicht abträglich: „Augenzwinkernd meint er, dass es 18 Minister gibt, „aber nur einen einzigen Parlamentspräsidenten““. Haha! Letzte Woche musste Fernand Etgen jedenfalls ein paarmal heftig die Glocke im Hohen Haus klingeln, besonders, als sich der Space-Minister ein paar „Planetary Resources“-Raketen aus der CSV-Fraktion einfing. Der „Quotidien“ berichtete sogar schon von „Guerre des Etoiles à la Chambre“. Naja, das CSV-Imperium muss schon noch etwas „cooler“ werden, um Major Etienne vom Kurs abbringen zu können.