LUXEMBURG
JEFF KARIER

„Bazar International“ zog am Wochenende erneut viele Besucher an

Bereits zum 56. Mal fand in den Hallen der Luxexpo auf Kirchberg der „Bazar International“ statt. Dieser bietet den Besuchern die Möglichkeit, eine Reise durch alle Kontinente der Erde zu machen, und dabei die Vielfalt der unterschiedlichen Kulturen und deren Produkte zu erleben. Am Samstag besuchten auch Großherzogin Maria Teresa und Erbgroßherzogin Stéphanie den Basar, wo 61 Nationen auf 73 Ständen ihre landestypischen Produkte präsentierten. Hierzu zählen neben Dekoration und Kunstgegenständen sowie modischen Accessoires auch kulinarische Spezialitäten. Einige Stände boten auch musikalische und tänzerische Darbietungen und trugen so ihren Betrag zu einer fröhlichen Stimmung auf dem „Bazar International“ bei, durch den Jahr für Jahr vielen Notleidenden geholfen wird.

Denn der Basar ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung. Dieses Jahr fließt der Erlös an 86 Wohltätigkeitsprojekte, überwiegend in Afrika, Asien und Südamerika aber auch in Luxemburg und Europa. Die Unterstützung ist dabei recht vielfältig. Schul- und Berufsausbildung, soziale Reintegration, medizinische Pflege und Vorsorge sowie Ausbildung von lokalem medizinischem Personal. Zum diesjährigen Hauptprojekt wurde die „Blue Dragon Children’s Foundation“ in Hanoi, Vietnam gewählt, die sich um Straßenkinder, behinderte Kinder sowie Kinder, die zum Opfer des Menschenhandels geworden sind, kümmert. Neben drei karitativen Projekten in Luxemburg werden auch 20 luxemburgische Projekte in Entwicklungsländer unterstützt.