LUXEMBURG
NICO PLEIMLING

Am Samstag findet in Diekirch der „Kachconcours“ 2014 statt

Die Nordstadjugend asbl organisiert die Veranstaltung für Jugendliche in Zusammenarbeit mit dem „Lycée Technique Hôtelier Alexis Heck“ und dem „Service National de la Jeunesse“ SNJ. Dabei handelt es sich um ein sehr gute und lobenswerte Initiative, da in unserer schnelllebigen Gesellschaft immer weniger Wert auf selber zubereitete Gerichte gelegt wird, oder weil im bis auf die letzte Minute durchgeplanten Tagesablauf vieler Zeitgenossen nur noch wenig Zeit für die Zubereitung kulinarischer Leckereien bleibt.

18 Teams sind angemeldet

Der „Kachconcours“ findet am Samstag von 14.00 bis 20.00 in der „Hotelsschoul“ in Diekirch statt und ist offen für jeden im Alter von 14 bis 22 Jahren. In diesem Jahr haben sich 18 Teams angemeldet, wobei eine Mannschaft aus zwei bis drei Nachwuchsköchen besteht. Die rund 50 jungen Menschen kommen aus den Jugendhäusern Bonneweg, Niederkerschen, Bridel, Rümelingen, Betzdorf, Kayl/Tetingen, Clausen, Strassen, Bettemburg, Ettelbrück und Diekirch sowie aus dem „Service volontaire d’orientation“ des SNJ, aus dem „Day Center“ der Ligue-HMC und aus der Nordstad-Region.

Eine Liste mit Lebensmitteln im Internet

Neu ist in diesem Jahr, dass jedes Team einen Korb mit verschiedenen Esswaren und Gewürzen bekommt. Diese können dann zu einem eigenen Menü, also Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, zusammengestellt werden. Diese Liste mit Lebensmitteln wurde am 21. Februar auf der Internetseite der Nordstadjugend asbl veröffentlicht. Jedes Team kann sich so im Vorfeld des Wettbewerbs vorbereiten, das Menü zusammenstellen und eventuell auch schon testen. Zusätzlich muss jede Mannschaft eine Speisekarte basteln, malen und zusammenstellen sowie eine kurze Beschreibung der Gerichte verfassen.

Die Jury hat abends die schwierige Aufgabe, die jungen Nachwuchsköche im Hinblick auf Qualität, Kreativität und Präsentation der Gerichte, aber auch in puncto Organisation, Hygiene und Teamwork zu bewerten. Die Gewinnerteams werden mit Gutscheinen im Wert von 75, 100 und 125 Euro belohnt. Außerdem bekommt jeder Teilnehmer noch ein kleines Geschenk.