LUXEMBURG
LJ

„City Skyliner“ ab heute und bis zum Sonntag, dem 12. August im Herzen der Hauptstadt

Der „City Skyliner“, der höchste mobile Aussichtsturm der Welt, ist nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr ein zweites Mal in Luxemburg: Vom 30. Juni bis zum 12. August gastiert der 81 Meter hohe Turm am Place de la Constitution - „Gëlle Fra“.

Die 60 Personen fassende Gondel bietet „einen unvergleichlichen Blick nicht nur auf das Stadtzentrum, sondern weit über die Stadtgrenzen Luxemburgs hinaus“, war bei der gestrigen in Avant-Première erfolgten Eröffnung zu erfahren, der unter anderem die Schöffen Serge Wilmes, Patrick Goldschmidt und Isabel Wiseler-Lima beiwohnten.

Eine Fahrt mit dem 270 Tonnen schweren „City Skyliner“ dauert sieben Minuten. Die gesamte Anlage wurde übrigens mit 13 Sattelschleppern nach Luxemburg-Stadt transportiert.

Fahrvergnügen für die ganze Familie

Der „City Skyliner“ bietet Fahrvergnügen für die ganze Familie: Über eine Rampe gelangen auch ältere Menschen sowie Mitbürger mit einer körperlichen Beeinträchtigung problemlos in die Gondel.

Den Spaß einer Fahrt mit dem „City Skyliner“ sollte sich niemand entgehen lassen, ab heute bis zum 12. August. Auch in den beiden kommenden Jahren - auch 2019 und 2020 - wird der „City Skyliner“ im Hochsommer in Luxemburg-Stadt gastieren, wie Schöffe Serge Wilmes unterstrich.

Die Eintrittspreise

Für den „City Skyliner“ gelten folgende Eintrittspreise: Erwachsene zahlen sieben Euro, Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren vier Euro. Familien - zwei Erwachsene und zwei Kinder zahlen 19,50 Euro. Für Gruppen von mindestens 20 Personen gilt der Eintrittspreis von sechs Euro pro Person.