LUXEMBURG
LJ

Nach 20 Stunden ausverkauft: Whiskyclub Luxembourg lud zum exklusiven Whiskydinner auf „Château de Bourscheid“

Am 29. November hatte der Whiskyclub Luxembourg zu einem ganz exklusiven Whiskydinner geladen. Auch die Location war mehr als exklusiv, traf man sich doch im „Château de Bourscheid“. Thema des Whiskydinners war das Wagyu Rind, mit dem Spitzenkoch Yves Radelet aus Drauffelt sechs Gänge zur Perfektion zubereitet hatte. Das Wagyu Rind stammt aus Luxemburger Zucht, vom Hemmerhof aus Oberpallen. Am romantisch beleuchteten Schloss wurden die Gäste vor dem Eingang von zwei Dudelsackspielern der „Spirits of the Highlands Pipers“ empfangen. Das in den Whiskynews des Clubs angekündigte Dinner war übrigens mit seinen 100 zur Verfügung stehenden Plätzen nach 20 Stunden bereits ausgebucht. Im Erdgeschoss des Schlosses erwartete die Gäste der Aperitif in Form von Luxemburger Crémant oder einem Cocktail aus Crémant mit Orangecello. Der Orangecello wurde von Yannou Maquil hergestellt und vor Ort von ihm selbst zum Cocktail zubereitet. Danach wurden die Gäste durch die beiden Piper in den Speisesaal geführt. Yves Radelet und sein Team verwöhnten die Gäste mit Wagyu Carpaccio, Consommé de Boeuf, Raviole de Bœuf, Filet Rumsteak sowie einem Käsesortiment der „Ferme de Drauffelt“, als Dessert wurde eine Variante des „Schwarzwälder à la Radelet“ serviert.

Während des Essens erklärte Georges Hemmer seinen Betrieb und die Herkunft des Wagyu Rindes. Begleitet waren die einzelnen Gänge von sieben Whiskys aus den Distillen Midleton, Arran, Highland Park, Glenturret, Edradour, Laphroaig und als Krönung beim Kaffee die neuste Variante von Bruichladdich, der Octomore 10.3. Bemerkenswert hierbei ist, dass drei der sieben Whiskys exklusiv für den Whiskyclub Luxembourg und seine verschiedenen Partner abgefüllt wurden.

Der Whiskyclub Luxembourg nutzte gleichzeitig die Gelegenheit, um seine neueste Abfüllung, den Ballechin Sherry Cask after Islay, 16 Jahre, vorzustellen - als Beigabe zum Käse serviert. Nachdem jetzt die ersten, in Zusammenarbeit mit der Bäckerei Brisbois hergestellten Whiskystollen ausgeliefert wurden, erwarten die Mitglieder des Whiskyclub gespannt den nächsten Termin, und zwar am 25. Januar 2020: Burnsdinner im Bele-nerhof am Golfplatz in Junglinster.

www.whiskyclublux.com