LUXEMBURG
LJ

Zehnte „Nuit des Merveilles“ brachte Highlights aus vergangenen Jahren - aber auch Neues

Zum zehnten Geburtstag sollte es etwas Besonderes werden: Am vergangenen Samstag verwandelten Straßenkünstler, Seiltänzer, Zirkusartisten und Musiker wieder die Umgebung des Bettemburger Schlosses in ein fantastisches Universum. Zur Jubiläumsausgabe der „Nacht der Wunder“ wurden Highlights vergangener Ausgaben ausgewählt, aber auch einige Neuheiten präsentiert.

Als ein Höhepunkt des Abends wurde das ungewöhnliche und farbenfrohe Spektakel „La tortue de Gauguin“ der französischen Gruppe „Cie Luc Amoros“ angekündigt, bei dem die Künstler auf einem neun Meter hohen Gerüst Kunstwerke erschafften.

Damit sollte die zehnte „Nuit des Merveilles“ auf spektakuläre Art und Weise zu Ende gehen.