PASCAL STEINWACHS

Ganz Europa ist von den automatischen Informationsaustauschlern besetzt... Ganz Europa? Nein! Eine unbeugsame Mitzi aus Attnang-Puchheim hört nicht auf, dem automatischen Informationsaustausch Widerstand zu leisten - des Schotters wegen. Die „Stuttgarter Zeitung“ ist jedenfalls arg beeindruckt, verteidige Österreichs Finanzministerin das Bankgeheimnis doch „wie eine Löwin“. Zur „Schotter-Mitzi“ wurde Maria Fekter indes nur, weil es sowohl im Kieswerk ihrer Eltern als auch im Wiener Finanzministerium um Schotter geht. Bekannt wurde die Löwendame u.a. auch deswegen, weil sie Premierchef Juncker, als dieser noch Eurogruppenchef war, einmal kräftig die Show stahl, als sie vor ihm die Presse unterrichtete.

In der Höhle der Löwin befinden sich seit gestern übrigens unsere Landeseltern, was die Erzbistumszeitung dann auch derart exzitierte, dass sie in ihrer gestrigen Ausgabe gleich drei Interviewgespräche zum Thema Österreich veröffentlichte: Einmal mit dem Bundespräsidenten (das ist der Mann auf dem Foto rechts neben j-lo), einmal mit dem Vizekanzler (warum eigentlich nicht gleich mit dem Kanzler?) und einmal mit dem österreichischen Botschafter in Luxemburg. Man gönnt sich ja sonst nichts...