LUXEMBURG
LJ

Premier Xavier Bettel und Vize-Premier Etienne Schneider haben die Gründung eines „Joint Innovation Center“ in Luxemburg angekündigt, das zu gleichen Teilen Vodafone und der Technoport SA gehören wird. Es soll 100 Personen Platz bieten und im kommenden Jahr den Betrieb aufnehmen.

Das Zentrum wird Technikfirmen beherbergen, die von seiner Infrastruktur und seinem Service profitieren. Die Unternehmen werden zudem bevorzugten Zugriff auf das Netzwerk der Vodafone Group haben und damit zu verschiedenen ausländischen Märkten.

Ninian Wilson, CEO von Vodafone Procurement Co Ltd. in Luxemburg, sagt, das Zentrum wird eine außergewöhnliche Plattform für kleines Business sein, das international wird. Bettel sieht das Zentrum als einen Beleg dafür, dass Luxemburg als „Start-Up-Nation“ Gestalt annimmt. Schneider freut sich, dass das Zentrum Luxemburgs Sichtbarkeit als ein Zentrum von Innovationen für Informations- und Kommunikationstechnologie stärken wird.