LUXEMBURG
MADY LUTGEN

„Hermès“ zeigt Spitzen-Handwerk im hauptstädtischen „Cercle“

Noch bis zum 8. Dezember organisiert die Luxusmarke „Hermès“ das „Festival des Métiers“ im Cercle Luxemburg. Nach dem großen internationalen Erfolg des Festivals, das schon in San Francisco, Toronto, London und Mailand stattgefunden hat, gastiert die Ausstellung jetzt im Herzen der Stadt Luxemburg. Hermès startete 1837 als Sattlerei. Heute werden noch immer Gürtel, aber vor allem wertvolle Taschen, Tücher und Schmuck produziert. Hinter dem Luxuslabel steckt also ein richtiges Handwerk, das man nun im Cercle Cité entdecken kann. Das Festival ist von 12.00 bis 20..00 Uhr für das Publikum kostenlos zugänglich.