Sie sind zum ersten Mal bei Gemeindewahlen dabei und/oder noch ziemlich jung. Weshalb engagieren sie sich politisch und was möchten sie bewegen? Das sind Fragen, die wir an eine Reihe junger Kandidaten bei den Kommunalwahlen gestellt haben. Heute: Jana Degrott (22), Studentin der Rechtswissenschaften aus Heisdorf und Kandidatin auf der DP-Liste in Steinsel.

Was gefällt Ihnen besonders an Ihrer Gemeinde?

JANA DEGROTT Trotz die Nähe zur Hauptstadt besitzt Steinsel einen ländlichen Charakter, was ich persönlich sehr mag. Steinsel verfügt über ein sehr gut ausgebautes Verkehrsnetz: Bus und Bahn. Steinsel liegt im romantischen Alzette-Tal und ist durch seine Fahrradwege gut mit den Nebendörfern vernetzt.

Wie kamen Sie zur Politik?

DEGROTT Ich bin schon immer der Meinung gewesen, dass die Jugend sich am politischen Prozess beteiligen soll. Es ist wichtig, ihre Meinung zu berücksichtigen. Künftig ist zu vermeiden, dass Themen die die Jugend betreffen über ihre Köpfe hinweg entschieden werden. Meine persönliche Erfahrung im aktuellen luxemburgischen Schulsystem hat mich dazu bewogen, mich politisch zu engagieren.

Was möchten Sie im Besonderen bewegen?

DEGROTT Ich will Ansprechpartner für die Jugend in Steinsel sein und habe als Ziel, ihre Projekte zu unterstützen. Ich will mich ebenso dafür einsetzen, dass Treffpunkte in der Gemeinde entstehen, wo Jugendliche sich begegnen können. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, dass das Leben im Dorf wieder aktiver wird.