PASCAL STEINWACHS

Nun hat sich die resolute Noch-Ziemlich-Jung-Sozialistin Tess Burton schlussendlich also doch gegen Alt-Genosse Nicolas Schmit durchsetzen können, für den nach langem Hin und Her endlich ein prestigiöser Diplomatieposten gefunden werden konnte, und zwar in Washington, wo Schmit ab sofort die bisherige Botschafterin Sylvie Lucas beerben wird, die ihrerseits neue Generaldirektorin des Mudam-Museums werden soll.

Um Burton die Arbeit in ihrem neuen Traumjob als Beschäftigungsministerin zu erleichtern, soll Kammerpräsident Mars Di Bartolomeo, der sich momentan - man sehe sich nur das Chamberprogramm an - in seinem Funktion als Erster Bürger des Landes arg langweilt, für einen Halbtagsjob in die Regierung zurückrücken, was erklären dürfte, dass Di Bartolomeo sich deswegen -
Facebook-Videos lügen nicht - gehörig fit strampeln muss. Dann kommt es ab heute aber noch zu weiteren Umbildungen innerhalb der Regierung, soll Justizminister Félix Braz, der sich anscheinend nicht ganz ausgelastet fühlt, doch nun auch noch das Hochschulwesen von Marc Hansen übernehmen, und für diesen sogleich den aktuellen Streit mit der Uni schlichten. Und wir genießen den Frühling. Erst recht am 1. April.