LUXEMBURG
DANIELLE MERX

Morgen ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Ein wichtiger Akteur für das Ehrenamt in Luxemburg ist die „Agence du Bénévolat“. Diese erfüllt mehrere Funktionen. So kann sie etwa als Bindeglied zwischen Personen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und entsprechenden Vereinen und Organisationen dienen. Außerdem organisiert die Agentur unter anderem auch Formationen für Ehrenamtliche und informiert die Öffentlichkeit. Noch relativ neu ist das „Qualitätslabel“ für Vereine. Hierzu Danielle Merx, Direktionsbeauftragte der „Agence du Bénévolat“.

„Ein solches Label ist notwendig geworden, da wir festgestellt haben, dass es im assoziativen Bereich einen Bedarf gibt, sich professioneller aufzustellen. Ausgearbeitet wurde das Label über mehrere Jahre von unter anderem Leuten aus dem sozialen Bereich.

Vereine, die das Label bekommen möchten, müssen einige Bedingungen erfüllen. Dazu gehört etwa, dass sie gemeinsame Werte teilen, transparent kommunizieren oder auch verantwortungsvoll handeln. Diese Bedingungen sollen dazu führen, dass es zu einem besseren Verhältnis mit den Personen, die sich ehrenamtlich engagieren, kommt, dass diese gut empfangen, begleitet und integriert werden. Außerdem sollen dadurch günstige Rahmenbedingungen für die Vereine und Freiwilligen geschaffen werden. Erfüllen die Vereine diese Kriterien, werden sie gefördert und ihre qualitative Arbeit mit Ehrenamtlichen anerkannt. Dadurch sollen andere Vereine ermutigt werden, dem Beispiel zu folgen und die Arbeit der Freiwilligen aufgewertet werden.

Durch das Label sollen somit im Besonderen Ehrenamtliche angezogen und auf lange Sicht auch an die Vereine gebunden werden. Denn oft fehlt es an Personen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Oder sie beenden ihr Engagement, was dazu führt, dass Vereine sich auflösen müssen, nicht mehr in der Form aktiv sein können oder sich mit anderen zusammenschließen.

Zulässig für das Label sind all jene Vereine und Organisationen, die sich mit ehrenamtlichen Helfern beschäftigen. Grundlage ist es jedoch, unsere Charta zu unterschreiben, die gemeinsame Werte festlegt. Wer als Verein das Label bekommen möchte, muss zunächst ein Motivationsschreiben bei der Agentur einreichen. Der Antrag wird von uns überprüft und wenn dieser angenommen wurde, erhalten sie das Label auf dem Niveau ‚Charte‘. Um die nächste Stufe zu erreichen, durchlaufen die Vereine ein Audit, das von einem ‚Pair‘ des Labels durchgeführt wird. Ein ‚Pair‘ ist dabei ein Verein, der selber bereits die dritte Stufe erreicht hat. Diese dritte Stufe erreicht ein Verein, wenn dieser von einem Mitglied des Rechnungshofs kontrolliert wurde und ein positives Urteil erhalten hat. Das Label ist für fünf Jahre gültig.

Aktuell sind es rund 295 Vereine, die die Charta unterschrieben und somit den ersten Schritt zum Erwerb des Labels getan haben. In einer ersten Probephase des Labels, hatten sich auf einen Aufruf sieben Vereine gemeldet, von denen haben sich bislang vier für das Label qualifiziert. Wer sich für das Label bewerben oder mehr dazu wissen möchte, kann sich auf info@agence-benevolat.lu melden.“