NIEDERFEULEN/LUXEMBURG
LJ

Samstagvormittag: Unfall mit vier Fahrzeugen auf der N15

Auf der N15, der Strecke zwischen der „Fuussekaul“ und Niederfeulen, kam es am Samstagmorgen gegen 08.30 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen insgesamt vier Fahrzeugen. Laut Polizeimeldung wurden insgesamt sechs Erwachsene und zwei Kinder gezählt, die in den Unfall verwickelt waren. Vier Personen erlitten leichte Verletzungen, eine weitere Person musste schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert werden, es bestand jedoch keine Lebensgefahr.

Der Unfallhergang sei bislang noch unklar, erklärte die Polizei. Daher habe die Staatsanwaltschaft die Spurensicherung durch den Mess- und Erkennungsdienst angeordnet. Es stellte sich laut Polizei auch heraus, dass der mutmaßliche Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand.

Ein in der Zwischenzeit durch die Polizei gesuchter Zeuge, der Fahrer eines Audi Q2, der den Unfall beobachtet hatte, meldete sich noch am Samstag bei der Polizei Diekirch. Er sei durch die Veröffentlichungen in den sozialen Medien auf seine Rolle aufmerksam gemacht worden.